Relegation statt Playoffs

Nach dem nur knapp verpassten Finaleinzug in der ESL Meisterschaft müssen wir nach dem gestrigen Abend in der 99Liga den Blick ans untere Ende der Tabelle richten. Der letzte Spieltag hatte einiges an Spannung zu bieten. Ganze 18 Maps standen auf dem Programm und sowohl nach unten als auch nach oben war in der Tabelle quasi für jeden fast alles möglich. Aufgrund des IEM Qualifiers, welcher am nächsten Wochenende stattfindet, hatte sich die Mehrheit der Teams dafür ausgesprochen, den letzten als auch den vorletzten Spieltag auf den 26.03. zu legen. Für Berzerk und Divizon bedeutete das jedoch eine Menge Arbeit am gestrigen Abend. Beide Teams mussten aufgrund dieser Regelung drei Partien hintereinander bestreiten. Vor der Partie schielten wir noch mit einem Auge in Richtung der oberen Tabellenhälfte, um uns dort noch einen der begehrten Playoff-Plätze sichern zu können. Mit drei aus vier Maps wäre dies aus eigener Kraft möglich gewesen. Mit etwas Schützenhilfe würden unter Umständen sogar zwei Maps dafür ausreichen. Mit diesem Ziel vor Augen begann unser Abend, welcher am Ende mit einer bitteren Enttäuschung enden sollte.

Unseren Jungs stand im ersten Match Euronics Gaming auf der anderen Seite der Map gegenüber. Leider mussten wir auf unseren Schweizer Spieler Meriton ‘MALI’ Ibrahimi verzichten. Aus privaten Gründen musste Mali in den ersten beiden Matches von unserem Standin RENE ersetzt werden. Trotz einer starken Leistung von Rene reichte es am Ende nicht für einen Mapsieg. Auf Overpass kamen wir zunächst überhaupt nicht in Fahrt. Mit 4:16 musste wir uns geschlagen geben. Auf der zweiten Map lief es deutlich besser. Dennoch setzte sich Euronics im Endeffekt sowohl taktisch als auch individuell durch und entschied Cbble mit 11:16 ebenfalls für sich. Aufgrund der Siege von PKD  gegen die Panthers sowie dem 2:0 aus dem Nachholspiel für Berzerk gegen Divizon, hatten wir noch immer den Einzug in die Playoffs in greifbarer Nähe. Dafür musste “lediglich” ein 2:0 gegen Berzerk auf Mirage und Cache her sowie ein weiterer Mapwin von PKD oder Final-Gaming. Und es startete alles so gut für unsere Spieler. Mit MALI, welcher zurück ins Lineup kam, legten wir auf Mirage zwei super starke Halbzeiten aufs Parkett und konnten Berzerk mit 16:4 besiegen. Auf Cache erwartete uns dann ein Wechselbad der Gefühle an dessen Ende leider nur ein 12:16 gegen uns auf dem Scoreboard stand. Mit nur einer aus vier Maps und der Tatsache, dass Berzerk fünf seiner sechs Maps gewann sowie der Tatsache, dass PKD seine zweite Map gegen die Panthers nicht gewinnen konnte, rutschten wir anstatt hoch auf die Playoffs, hinunter auf einen Relegationsplatz. Ein bitterer Ausgang für eine bisher aus unserer Sicht guten Saison.

Mit Blick auf die nun anstehende Relegation für den Klassenerhalt zeichnete sich ebenfalls am gestrigen Abend eine weitere kleiner Überraschung ab. Monarchs unterlag im Spitzenspiel dem Lineup von Stofftiere Online, welche die Monarchs damit auf den zweiten Platz verwiesen. Aus eigener Kraft können die Monarchs den Direktaufstieg nun nicht mehr realisieren und die Chance hierzu sind nur noch gering. Das würde bedeuten, dass mit Monarchs ein Team aus der ESL Meisterschaft in der Relegation auf uns warten könnte. Die Relegation wurde für den 14. sowie 15. April angesetzt. Wer sich hier durchsetzt wird nächste Saison erneut die Chance bekommen in der 1. Liga sein Glück zu versuchen. Es bleibt also weiter spannend!